Der Boating Dream von Jack und Tammy Faintuch: Ein zweites Zuhause auf dem Wasser

Die Tatsache, dass sie nur ein paar Schritte vom Wasser entfernt wohnen, hat Jack und Tammy Faintuch dazu gebracht, ihren Boating Dream wahr werden zu lassen. Ihre Azimut-Yacht ist zu einem zweiten Zuhause geworden, wo sie sie Zeit mit ihrer Familie verbringen.
Jack und Tammy Faintuch an Bord der Azimut-Yacht

Jack Faintuch hatte es sich als Gastroenterologe zur Aufgabe gemacht, Menschen in ihrer schwersten Zeit zu helfen. Im Ruhestand verbringt er nun so viel Zeit wie möglich mit seiner Frau Tammy, ihren vier Kindern und deren Ehepartnern.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir uns vom Bootsvirus haben anstecken lassen“, sagt Jack und nennt die Entscheidung für den Bootskauf einen echten Wendepunkt in seinem Leben. „Wir haben den riesigen Vorteil, dass das Boot praktisch gleich nebenan liegt. Darum können wir jederzeit spontan damit rausfahren“, sagt er.

 

Hafenausfahrt

Der Name der Yacht, Reef Luxe, bezieht sich nicht nur auf das idyllische Leben, das die Yacht den Faintuchs ermöglicht hat, sondern auch auf Jacks medizinisches Fachgebiet – ein Magenleiden namens Reflux.

Jack und Tammy küssen sich auf ihrem Azimut-Boot

Festgemacht an einem kleinen Steg, nur einen Katzensprung vom Haus entfernt, gesäumt von Palmen und einem Blick über den Garten, eröffnet die Yacht die Möglichkeit zu spontanen Bootsfahrten, die Jack und Tammy lieben. Wann immer sie Lust haben, können sie einfach an Bord gehen und den Intracoastal befahren – einen idyllischen Wasserweg in Florida, umgeben von eindrucksvollen Häusern. An Bord können sie ihr Mittagessen genießen oder einfach nur eine schöne, entspannte Zeit mit der Familie verbringen und den Sonnenuntergang bewundern. „Im Grunde ist das Boot für uns ein zweites Zuhause geworden“, berichtet Jack.

Für späte Bootsbesitzer wie sie gibt es manche Herausforderung zu bewältigen, aber auch einige Vorteile. Tammy findet zum Beispiel, dass sie bereits über eine gewisse Geduld verfügen, die jüngeren Menschen noch fehlt. Jack stimmt zu, dass das Boot eine sehr beruhigende Wirkung auf ihn und seine Frau hat:

„Es ist einer der wenigen Orte, an denen ich persönlich keine Notwendigkeit verspüre, schnell zu sein. Auf dem Wasser können wir wirklich entspannen“, sagt er.

Mit der Yacht auf dem Intracoastal Waterway

Der Intracoastal Waterway liegt bei Jack und Tammy Faintuch praktisch direkt vor der Haustür. Dort hat die Familie schon manch schöne Stunde auf der Yacht verbracht.

 

Als Bootsneulingen leistet ihnen das IPS-System von Volvo Penta unschätzbare Dienste, berichtet Jack. Gerade bei begrenztem Manövrierraum kann er so voller Vertrauen steuern.

„Es ist ganz einfach zu bedienen – unglaublich wichtig für einen technisch weniger begabten Menschen wie mich. Ich habe das Bootfahren mit dem IPS-System gelernt“, sagt er.

Für die wachsende Familie möchte das Paar eines Tages eine größere Yacht kaufen. Schon jetzt ist klar, dass ein IPS-System an Bord sein muss.

Ich möchte dieses System nicht missen, denn es ist unglaublich komfortabel. Ich messe daran sogar die Leistung anderer Boote.

Jack kommentiert den Volvo Penta IPS

Jack Faintuch demonstriert die Wendigkeit mit dem Volvo Penta IPS

Jack zu Volvo Penta IPS

Das Volvo Penta IPS ist für den neuen Yachtbesitzer Jack Faintuch von unschätzbarem Wert. Die Manövrierfähigkeit und der Komfort, die das System bietet, haben ihm den Weg zum Bootfahren leicht gemacht.

Fakten: Volvo Penta IPS

Tausende Anwendungen setzen in hunderten von Bootsmodellen weltweit auf diese markanten, nach vorn gerichteten, gegenläufigen Doppelpropeller mit einzeln steuerbaren Pods. Dies sind einige der vielen Vorteile im Vergleich zu Innenbord-Wellenanlagen:

40 % größere Reichweite
20 % mehr Höchstgeschwindigkeit
30 % weniger Kraftstoffverbrauch
30 % weniger CO2-Emissionen
50 % subjektiv empfundene Geräuschminderung
ALT

Der Boating Dream von Jack und Tammy Faintuch

Ein zweites Zuhause auf dem Wasser

Da ihre Yacht praktisch direkt nebenan liegt, leben Jack und Tammy Faintuch ihren Boating Dream am Intracoastal Waterway in Florida voll aus.

Boating Dreams – Der Traum vom Bootfahren

Dies ist

Boating Dreams – Der Traum vom Bootfahren

Der Traum vom Bootfahren sieht für jeden Menschen anders aus. Das wissen wir aus eigener Erfahrung. In der Reihe „Boating Dreams – Der Traum vom Bootfahren“ treffen wir viele Menschen, die uns von ihren Träumen über Boote und das Leben auf dem Meer berichten. Bleiben Sie dran für die nächsten Folgen!