TOC Europe: Volvo Penta präsentiert elektrisch angetriebene Terminal-Zugmaschine

Auf der TOC Europe 2019, der führenden Fachmesse für Hafen- und Terminaltechnologie, präsentiert Volvo Penta eine emissionsfreie Terminal-Zugmaschine mit Volvo Penta Elektroantrieb und unternimmt damit einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Einführung elektrifizierter Antriebslösungen bis 2021.

1860x1050-electric-terminal-tractor-TOC

Auf der diesjährigen TOC Europe, die vom 18. bis 20. Juni in Rotterdam stattfindet, stellt Volvo Penta seine Fortschritte bei der Entwicklung einer zukunftsweisenden Elektromobilitätsplattform mit einer elektrisch angetriebenen Terminal-Zugmaschine unter Beweis.

Unter Verwendung bewährter Elektromobilitätstechnologie aus Volvo Bussen und Lkw hat Volvo Penta die Terminal-Zugmaschine vollständig elektrifiziert.

„Dass wir uns um nachhaltige Antriebslösungen bemühen, hat nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Gründe“, so Peter Granqvist, CTO von Volvo Penta. „Derzeit beobachten wir, dass bestimmte elektrische Anwendungen einen Punkt erreichen, an dem ihre Betriebskosten niedriger sind als die von Dieselmotoren. Für die Elektrifizierung ist der Materialumschlag ein vielversprechendes Segment, da es in diesem Bereich eine hohe Maschinenauslastung gibt und Ladestationen besser zugänglich sind. Daher haben wir beschlossen, eine Machbarkeitsstudie für dieses Segment zu erstellen, um das Marktfeedback in unsere Entwicklung einfließen zu lassen.“

Enge Zusammenarbeit mit OEMs und Betreibern
Durch den Einbau und die Optimierung eines Elektroantriebs in eine bewährte Terminal-Zugmaschine hat Volvo Penta grundlegende Erkenntnisse bezüglich der damit verbundenen Chancen und Herausforderungen gewonnen, was für die Entwicklung von Antriebslösungen für OEMs von größter Bedeutung ist.

„Auch bei der weiteren Entwicklung wird der Erfolg von der engen Zusammenarbeit mit OEMs und Betreibern abhängen“, so Granqvist weiter. „Dank unserer fundierten Anwendungskenntnisse werden unsere Lösungen zwecktauglich und auf individuelle Kundenwünsche zugeschnitten sein. Wir wollen als Komplettanbieter agieren und auf unser globales Aftermarket-Servicenetz zurückgreifen, um die Verantwortung für die komplette Systeminstallation zu übernehmen. So helfen wir unseren Kunden beim Umstieg auf neue und saubere technische Lösungen.“

Volvo Penta profitiert vom technischen Know-how, das die Muttergesellschaft auf dem Gebiet der Elektromobilität erworben hat, und ist bestens mit den Aufgaben und Bedürfnissen seiner Kunden vertraut. Anfang des Jahres wurde bekannt gegeben, dass Volvo Penta den Antrieb für das erste Elektrofahrzeug des österreichischen Löschfahrzeugherstellers Rosenbauer entwickeln wird. Die strategische Partnerschaft mit einem der weltweit führenden Hersteller von Löschfahrzeugen folgte auf die Ankündigung, dass Volvo Penta den Antrieb für die vollelektrische Fähre in Göteborg liefert. Für das Unternehmen sind beide Projekte wichtige Schritte auf dem Weg zur Bereitstellung elektrischer Antriebe.

Besucher der TOC Europe können sich die Terminal-Zugmaschine im Outdoor-Bereich von Volvo Penta ansehen. An Stand E20 können sie zudem einen Blick auf den elektrischen Antrieb werfen und mit den anwesenden Experten sprechen.

Wettbewerbsfähige Lösung für Stufe V
Auf der TOC wird Volvo Penta auch seine Dieselmotoren für die Abgasstufe V präsentieren. Am Stand wird ein D8-Motor nebst Abgasnachbehandlung nach Stufe V zu sehen sein.

„Die Motoren für Stufe V sind eine wettbewerbsfähige Lösung für OEMs und Betreiber, die im Materialumschlag tätig sind“, sagt Granqvist. „Die Motoren passen perfekt zu den Anforderungen der Kunden und sind völlig unkompliziert, was Einbau, Betrieb und Instandhaltung betrifft. Der Kraftstoffverbrauch wurde insgesamt um bis zu 5 Prozent gesenkt (im Vergleich zu den Motoren für Stufe IV). Zudem wurde die passive Regeneration ausgeweitet, damit keine Regenerationsphasen bei stehendem Fahrzeug erforderlich sind.“

Hochauflösendes Foto herunterladen >

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Ann Parmar
PR & Communication Industrial
Volvo Penta
Tel.: +46 (0) 31 32 207 69
E-Mail: ann [dot] parmar [at] volvo [dot] com

Related News