Volvo Penta Motor: perfekt für schwierige Erntebedingungen in Indien

„Hier draußen ist es heiß und staubig, und wir transportieren schwere Lasten. Das ist Saisonarbeit, und deshalb brauchen wir einen Motor, der unter extremen Bedingungen einen hohen Durchsatz garantiert.“ Maschinenbediener Kishor Nagese sitzt am Steuer der Shaktiman Tejas. Die mächtige Erntemaschine pflückt, zerkleinert, reinigt und bündelt Zuckerrohr für die Weiterverarbeitung in den Zuckerfabriken des indischen Bundesstaats Gujarat.

Pflücken, zerkleinern, reinigen. Anschließend bündelt die Erntemaschine von Shaktiman das Zuckerrohr für die Weiterverarbeitung in den Zuckerfabriken.

Ein zufriedener Bediener. Seit mehr als zehn Jahren fährt Kishor Nagese Erntemaschinen. Von der Tejas mit ihrem Volvo Penta Motor ist er rundum begeistert.

„Das Wichtigste bei diesen Maschinen sind Zuverlässigkeit und Leistung“, fährt Kishor Nagese fort, während er das riesige Feld bearbeitet. Am Horizont hinter ihm flimmert die Hitze. Besonders beeindruckend findet er den D5-Motor von Volvo Penta, der die Erntemaschine des Typs Shaktiman Tejas antreibt. „Der Motor entfaltet eine unglaubliche Kraft und überzeugt gleichzeitig mit sehr guten Verbrauchswerten. Auch die Ersatzteil- und Serviceverfügbarkeit ist ausgezeichnet. Das ist eine hervorragende Kombination.“

Die Ernteergebnisse im Bundesstaat Maharashtra kommen sowohl der dortigen Produktivität als auch der Lebensqualität zugute. In dem riesigen Land mit seinen sehr unterschiedlichen Lebensstandards stehen die indischen Bauern vor zahlreichen Herausforderungen. Dazu zählen zum Beispiel ungewisse Wetterverhältnisse, Arbeitskräftemangel, unzureichende Informationen sowie eingeschränkter Technologiezugang. Die Landwirte in der Gegend wissen meist wenig über neue Konzepte für die Mechanisierung landwirtschaftlicher Betriebe. Daher legt Shaktiman großen Wert darauf, den Bauern Lösungen zur Steigerung Ihrer Produktivität anzubieten, mit denen sie langfristig Erfolg haben.

Nach einem weiteren langen Tag auf dem Feld ist die Erntemaschine des Typs Shaktiman Tejas bereit für eine Pause.

Die Erntemaschine des Typs Tejas ist unter allen Bedingungen ein unermüdliches Arbeitstier. Durch die Verwendung des Motors von Volvo Penta kann Shaktiman die Vorteile einer höheren Leistung und eines geringeren Kraftstoffverbrauchs an seine zahlreichen Endkunden in den verschiedenen Regionen Indiens weitergeben. „Dass wir uns auf diesen Motor verlassen, hat mehrere Gründe“, sagt Vishwa Somannavar, Business Head - Cane Solutions, Sales & Marketing, Shaktiman. „Die Wartungsintervalle sind doppelt so lang wie bei anderen Motoren, und die Intervalle für den Kühlmittelwechsel sind sogar fast viermal so lang. Der Motor ist wie geschaffen für eines unserer wichtigsten Produkte.“

Mühelos bahnt sich die Tejas ihren Weg durch die Felder und erntet das Zuckerrohr. Noch immer spricht Kishor Nagese, dessen langer Arbeitstag sich allmählich dem Ende zuneigt, mit Begeisterung von seiner Arbeit. „Diese Erntemaschine zu fahren, ist das reinste Vergnügen. Der beim Zerkleinern entstehende Abfall ist manchmal ein Problem, spielt aber kaum eine Rolle. Ich vertraue der Maschine und dem Motor zu einhundert Prozent!“

In Zukunft möchte Shaktiman weitere technologische Neuerungen von Volvo Penta für die indische Landwirtschaft auf den Markt bringen, die in den modernsten Erntemaschinen des Unternehmens verbaut sein werden. „Volvo Penta unterstützt unsere Vision, die Landwirtschaft wirtschaftlicher zu machen“, so Vishwa Somannavar. „Mit dem Kundendienst und der Teileversorgung sind wir äußerst zufrieden, weshalb wir uns auf die Fortsetzung unserer profitablen Geschäftsbeziehung freuen.“

 

SHAKTIMAN
Gegründet:
1997
Sitz: Rajkot, Gujarat, Indien
Produktsortiment (Auswahl): Bodenfräsen, Kreiseleggen, Pflüge, Pflanzmaschinen, Feldspritzen, Erntemaschinen, Mulchgeräte, Futtermischwagen und selbstfahrende Arbeitsbühnen
Verwendeter Volvo Penta Motor: Volvo Penta TAD 551 VE

Related News

Volvo Penta: Ein Herz, das ewig schlägt

Motoren von Volvo Penta kommen weltweit in der Landwirtschaft zum Einsatz. In Australien helfen sie Farmern bei Bewässerungsaufgaben und überzeugen durch Zuverlässigkeit und niedrige Verbrauchswerte.

...

Prüfstand für Exzellenz

Seit 2010 erprobt Volvo Penta Motoren an einem Standort für die Zuschlagproduktion im schwedischen Uppsala. Mit dem neuesten D13-Motor der Stufe V ist es dem Steinbruchunternehmen Dalby Maskin gelungen, 15 Liter Kraftstoff pro Stunde einzusparen ...

Die perfekte Wahl für „Super Gloria“

In der zweiten Folge der Reihe „Mighty Jobs“ (Kraftakte) von Volvo Penta geht es um den Kalmar „Super Gloria“, einen der größten Reachstacker der Welt. Im Herzen dieses Juwels der extrem erfolgreichen Gloria-Modelle von Kalmar schlägt ein Volvo Penta ...