Auf dem richtigen Gleis

Volvo Penta beliefert das italienische Unternehmen Gleisfrei mit 5-Liter- und 13-Liter-Motoren für neue Lokomotiven. Mit den Rangier-/Wechselzügen wird Gleisfrei in die Lokomotivenherstellung einsteigen, und Volvo Penta kann seine industrielle Reichweite ausbauen.

Auf dem richtigen Gleis

Gleisfrei verwendet in seiner GLF 350-Lokomotive den TAD1374VE-Motor von Volvo Penta.

Volvo Penta arbeitet mit dem italienischen Hersteller und Eisenbahnunternehmen Gleisfrei zusammen, um Motoren für zwei Rangier-/Wechsellokomotiven zu liefern. Der TAD572VE ist im Modell GVS 10 eingebaut und in Produktion, und der TAD1374VE-Motor im Modell GLF 350.

„Dies ist eine neue Richtung für Gleisfrei und war deshalb für das Unternehmen mit einer Menge Arbeit verbunden“, erklärt Renato Deda, Vertriebsleiter für vielseitige Industriemotoren bei Volvo Penta. „Gleisfrei bat uns nach problematischen Versuchen mit anderen Motorherstellern um Hilfe. Es sollte etwas Einfaches sein, und wir konnten eine Lösung liefern.“

Auf neuen Wegen
Gleisfrei mit Sitz in der Nähe von Verona in Norditalien wurde 2003 gegründet. Das Unternehmen ist offizieller Lieferant von Reparatur- und Wartungsdienstleistungen für Eisenbahninfrastruktur und Schienenfahrzeuge für Rete Ferroviari Italiana (RFI), den staatlich unterstützten Eigentümer und Verwalter des italienischen Eisenbahnnetzes. Der Einstieg in die Herstellung von Lokomotiven ist jedoch ein neues Unterfangen für das Unternehmen.

„Die Verantwortlichen waren sehr vorsichtig und stellten viele Detailfragen, bevor sie entschieden, welche Motoren bestellt werden sollten“, berichtet Francesco Girotti, Vertriebs- und Anwendungstechniker für Industriemotoren bei Carmi, einem Volvo Penta Händler. „Sie benötigten Präzision und gute Unterstützung. Es ist interessant für uns, gleich am Anfang ihres neuen Vorhabens mitzuwirken und uns darüber hinaus mit Eisenbahnen einen neuen Markt zu erschließen.“

Die GVS 10 wird hauptsächlich zum Ziehen und Schieben von Güterwagen verwendet, kann jedoch für die Beförderung einer kleinen Anzahl von Fahrgästen, wie z. B. der Wartungsmannschaft, angepasst werden. Die zweiachsige Lokomotive hat eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und wiegt 21 Tonnen.

Angetrieben wird sie vom Volvo Penta TAD572VE, einem leistungsstarken, aber dennoch wirtschaftlichen Offroad-Motor mit vier Zylindern. Mit 218 PS bietet er ein hervorragendes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen für ein schnelles Ansprechverhalten im Antrieb schwerer Maschinen. Er besitzt eine außergewöhnliche Kraftstoffeffizienz und eine Abgasnachbehandlungsanlage mit SCR-System (Selective Catalytic Reduction).

Die GLF 350 wird eine schwerere Maschine mit einer maximalen Kapazität von 38 Tonnen sein. Bei dem 13-Liter-Motor TAD1374VE handelt es sich um einen Offroad-Motor mit sechs Zylindern und 510 PS, der mit elektronischer Hochdruckeinspritzung, obenliegender Nockenwelle und einem Turbolader mit elektronischer Ladedrucksteuerung (Wastegate) ausgestattet ist. Die optimierte SCR-Technologie und eine leichte EGR tragen zu einer effizienten Verbrennung bei.


Die beste Wahl für die Aufgabe
Die Lokomotiven werden auf Bestellung gebaut und voraussichtlich hauptsächlich in Italien eingesetzt. In Motoren der Stufe IV könnten sie jedoch weltweit eingesetzt werden.

„Das italienische Schienennetz ist nicht vollständig elektrifiziert, und bei Wartungsstopps muss die elektrische Anlage gewechselt werden. Daher ist es sinnvoll, für unsere neuen Lokomotiven Dieselmotoren zu kaufen“, erklärt Roberto Zavatteri, Inhaber und technischer Leiter bei Gleisfrei. „Bevor wir uns zu unserer weiteren Vorgehensweise entschlossen, führten wir viele Gespräche. Die 5-Liter- und 13-Liter-Motoren von Volvo Penta sind die beste Wahl für uns.“

 

Hochauflösendes Bild der Gleisfrei-Lokomotive herunterladen >

Hochauflösendes Bild des TAD1374VE herunterladen >

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Ann Parmar

PR & Communication Industrial
Volvo Penta
E-Mail: ann.parmar@volvo.com

Related News