Volvo Penta bietet spätestens 2021 elektrifizierte Antriebe an

“Volle Kraft voraus” heißt es derzeit für Volvo Penta. Das Unternehmen bündelt die Anstrengungen im Bereich Hybrid- und vollelektrischer Antriebe, um bis 2021 als treibende Kraft für nachhaltige Antriebssysteme elektrifizierte Lösungen seinen maritimen und Industriekunden anbieten zu können.

Volvo Penta bietet spätestens 2021 elektrifizierte Antriebe an

Volvo Penta hat eine eindeutige Absichtserklärung veröffentlicht, elektrifizierte Antriebslösungen für den Einsatz zu Lande und auf dem Wasser zu präsentieren.

Der Erfolg der bereits eingeführten Hybrid- und vollelektronischen Modelle der Volvo Group zeigt den Weg für Volvo Penta auf, mit anhaltendem Engagement für elektrifizierte Lösungen seinen Kunden Optionen für moderne und passende Energiequellen bereitzustellen.

„Volvo Penta begrüßt den Wandel hin zu elektrischen Antrieben und leistet Pionierarbeit wenn es darum geht, seinen Kunden überzeugende Geschäftsszenarien für diese neue Technologie aufzuzeigen“ sagt Björn Ingemanson, Präsident von Volvo Penta. „Wir unterstützen unsere Kunden in einem ganzheitlichen Systemansatz beim Wechsel zur neuen Technologie. Dabei betrachten wir jeden Anwendungsfall genau, denn bei unserem großen Kundenstamm mit seinen vielen Branchen muss der Wechsel passgenau abgestimmt werden. 

Dies ist der Beginn einer langfristigen Übergangsphase“, ergänzt er. „In den nächsten Jahren bleiben Primärsysteme mit Diesel- und Benzinantrieb zunächst die beste Antriebsvariante.“

Zeit für den Wechsel
„Volvo Penta ist schon einige Jahre in Sachen Elektrifizierung unterwegs“, so Johan Inden, CTO. „Wir haben über diesen Zeitraum Kompetenzen aufgebaut, Erfahrungen gesammelt und die Technologien etabliert, die für eine Roadmap der nachhaltigen Antriebslösungen nötig sind. Aktuell laufende, fortschrittliche Entwicklungsprojekte und die erhobenen Leistungsdaten bestätigen uns darin, dass wir auf die richtige Technologie gesetzt haben und unseren Kunden überzeugende Argumente für die Elektrifizierung liefern können.“

Als Teil dieses verstärkten Engagements hat Volvo Penta interne Umstrukturierungen vorgenommen, die den Wechsel zu elektrischen Antrieben beschleunigen, und einen ambitionierten Plan zur kontinuierlichen Steigerung der Investitionen im Bereich der Elektrifizierung verabschiedet. In der schwedischen Zentrale wurde zudem ein Entwicklungs- und Testlabor für Elektromobilität eingerichtet.

Als Hauptzulieferer vieler führender Geräte- und Maschinenhersteller in Schifffahrt und Industrie befindet sich Volvo Penta in einer einzigartigen Lage, was die Weiterentwicklung bewährter elektrischer Plattformen der Volvo Group betrifft. Das Unternehmen kann seine technische Fachkompetenz und sein tiefes Verständnis von Anwendungen nutzen, um Hersteller in der Entwicklung moderner, robuster und erfolgreicher Produkte zu unterstützen, die auf der jeweils am besten geeigneten Antriebstechnologieplattform für den beabsichtigten Zweck basieren.

Zwar werden derzeit noch keine Details zu Leistungsabgabe und Einsatzbereich der ersten elektrischen Anlagen verraten, aber bereits jetzt ist klar, dass zu Beginn sowohl Hybrid- als auch vollelektrische Lösungen erhältlich sein werden. Volvo Penta führt bereits Feldtests mit frühen Prototypen durch; die Systemvalidierung steht kurz bevor.

Umfassendes Anwendungsverständnis
Da Volvo Penta seinen Kunden elektrifizierte Optionen anbieten kann, ist das Unternehmen in der Lage, die am besten geeignete Kraftquelle für die besonderen Bedürfnisse und Einsatzzwecke zu liefern.

„Wir verfügen über ein umfassendes Verständnis über Antriebssysteme in einer Vielzahl von Anwendungen. Diese theoretische und praktische Kompetenz fließt ein, wenn wir unsere Kunden in den nächsten Monaten und Jahren beim Wechsel zu nachhaltigen Antriebslösungen unterstützen“, schließt Inden. „Diese Lösungen sind dann nicht nur nachhaltiger, sondern sie werden auch eine hohe Leistungsfähigkeit liefern – das ist eine echte Win-Win-Situation für Kunden und Umwelt, ganz ohne Kompromisse.“   

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Ann Parmar
PR & Communication Industrial
Volvo Penta
Tel.: +46 (0) 31 32 207 69
E-Mail: ann.parmar@volvo.com

Jennifer Humphrey
PR & Communication Marine
Volvo Penta
Tel.: +46 (0) 31 323 3055
E-Mail: jennifer.humphrey@volvo.com