Anlegen mit dem Joystick für Volvo Penta IPS

Anlegen mit dem Joystick macht das Anlegen einfacher und sicherer. Der Bootsführer drückt oder dreht einfach den Joystick in die gewünschte Richtung und das Boot folgt dieser Bewegung: Das Boot kann vorwärts, rückwärts und seitlich bewegt sowie um die eigene Achse gedreht werden. Das ist so einfach und logisch, dass es auf Anhieb gelingt.

1254_Features_and_benefits1_image_Docking_MC.png

Leichtes, präzises Anlegen

Vergessen Sie Schalten, Gasgeben und Ruderlegen beim Anlegen. Durch das Anlegen per Joystick erfolgt jedes Anlegemanöver schnell und exakt.
1264_Features_and_benefits2_image_Docking.png

So funktioniert’s

Der Volvo Penta IPS setzt auf individuell lenkende Pods. Die ausgefeilte Software im EVC-System (Electronic Vessel Control) setzt die Bewegungen des Joysticks in Steuerwinkel, Getriebeschaltungen und Propellerdrehzahl um. Das macht das Manövrieren bei niedriger und hoher Geschwindigkeit gleichermaßen intuitiv.
1273_Features_and_benefits3_image_Docking_MC.png

Flexible und einfache Installation

Bis zu sechs Joystick-Anlegestände können pro Schiff oder Boot installiert werden. Das ist maximale Flexibilität! Für eine einfache Installation haben wir auf überflüssige Kabel und Anschlüsse verzichtet.

Notizen

Das Anlegen mit dem Joystick für Volvo Penta IPS ist eine der vielen cleveren Optionen für die Volvo Penta Electronic Vessel Control, die das Bootfahren einfacher und umweltfreundlicher machen.
Wenden Sie sich an einen örtlichen Händler

Möchten Sie mehr erfahren?

Wenden Sie sich an einen örtlichen Händler

Händlersuche