Volvo Penta 1980

1980-1989

1982 wurde AB Volvo Penta zu einem unabhängigen Unternehmen in der Volvo Group. Erstmalig überschritt der Umsatz eine Milliarde Schwedische Kronen und 1981 stiegen die Verkaufszahlen um 16 Prozent. Der Erfolg der Industriemotoren setzte sich fort und machte zu Beginn der 1980er Jahre ein Drittel des Umsatzes aus. In Göteborg wurde ein neues Produktionswerk eröffnet, das Hauptbüro in Göteborg wurde neu ausgestattet und erweitert, neue Prüfstände wurden eingerichtet. In diesem Zeitraum wurden neue Räumlichkeiten im Test Center Krossholmen gebaut, die EDV wurde ständig weiterentwickelt und es wurde eine neue Organisation aufgestellt, um Volvo Penta immer effizienter zu machen.

1983 – Der Duoprop

1983 kam der Duoprop auf den Markt, was für das Aquamatic-Konzept einen bedeutenden Schritt nach vorn bedeutete. Zwei gegenläufige Propeller auf derselben Welle ermöglichten im Vergleich mit einem Einfachpropeller eine höhere Effizienz und bessere Handling-Eigenschaften. Das Duoprop-Konzept ermöglichte einen viel besseren Grip im Wasser, was zu einer schnelleren Beschleunigung und zu konkurrenzlosem Handling führt. Ein mit einem Duoprop ausgerüstetes Boot ist bei niedrigen und hohen Geschwindigkeiten leicht zu manövrieren.
Um die Vorteile des Duoprop zu zeigen, wurde ein Wettkampf zwischen zwei identischen Booten ausgetragen; dabei war eines mit einem Einzelpropeller und das andere mit dem Duoprop ausgestattet. Das Rennen ist in diesem Film namens „The Duel“ zu sehen.

1987 – GenPac

1987 – GenPac

1987 war ein sehr gutes Jahr für den Industriebereich, nicht nur wegen des neuen 16-Liter-Dieselmotors TID162. Das GenPac-Konzept, bei dem ein vormontierter Motor auf einem flexiblen Stahlrahmen (der auch als Transportrahmen genutzt werden konnte) angebracht ist, vereinfacht Aggregatebauern die Arbeiten für die Endmontage des Generators. Die Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen Leroy-Somer führte zum sogenannten Genset Kit. Dabei handelte es sich um ein Montagepaket, bei dem der Generator ebenfalls als angepasstes Bauteil für die Endmontage durch den Kunden geliefert wurde.

1980er – Die Baureihe 2000

In den 1980er Jahren brachte Volvo Penta die Baureihe 2000 auf den Markt. Es handelte sich um kompakte Motoren mit 9 bis 43 PS für Segelboote und kleinere Verdränger. In zeitgemäßer Ästhetik zeigt dieser Film die vielen Vorteile der Motoren, darunter Langlebigkeit, einfache Wartung und Zuverlässigkeit beim Einsatz auf Motor- und Segelbooten.

1980er – V8-Leistung für den Duoprop

In den 1980er Jahren wurden auch die ersten V8-Benzinmotoren mit Duoprop vorgestellt. Dieses Video zeigt die Markteinführung und ein spannendes Rennen zwischen einem Boot mit Einzelpropeller und einem Boot mit Duoprop – ganz selbstbewusst unter dem Motto „Willkommen in der Zukunft“. Der Ausgang des Rennens überrascht kaum. Die Leistung ist aber auch heute noch beeindruckend.